Frauen stärken sich

Frauen stärken sich ein neues Projekt im MGH Frankfurt Gallus

  • Sie möchten andere Frauen kennen lernen und sich austauschen?
  • Sie interessieren sich für Malerei?
  • Sie haben Interesse an kreativem Gestalten und probieren gerne Neues aus?
  • Sie sind schwanger oder haben ein Baby/Kleinkind und möchten sich mit jungen Familien austauschen?
  • Sie haben Beratungsbedarf?
  • Sie haben Wurzeln in Kroatien, Rumänien oder Bulgarien?

  • Herzlich Willkommen im Mehrgenerationenhaus Frankfurt im Gallus. Bei uns sind Sie genau richtig!

    Zurzeit fallen alle Treffen aus. Deswegen haben wir für Sie einige Tutorials gemacht, die Sie auf unserem Youtube-Kanal anschauen und teilen können.

    Lippenbalsam selber herstellen


    Körperbutter selber herstellen


    Wenn Sie Beratungsbedarf haben, können Sie einen Termin mit Ivana Rajevac-Guduric oder Franca Schirrmacher vereinbaren. Im Lockdown ist unser Haus geschlossen. Wir beraten am Fenster an der Schneidhainer Straße neben dem Hintereingang ins MGH. Bitte rufen Sie für einen Beratungstermin unter der Nummer 01636621716 an. Oder schicken Sie uns eine SMS oder Whatsapp Nachricht. Per E-Mail sind wir zu erreichen unter beratung@kiz-gallus.de

    Ab Frühjahr 2021 werden wir hoffentlich durch die Corona-Pandemie weniger eingeschränkt sein. Einmal in der Woche öffnen wir dann unser Familienzentrum als Treffpunkt für Schwangere und junge Mütter.

    Einmal in der Woche organisieren wir ein offenes Kulturangebot. Die Schwerpunkte bestimmen Sie! Wir können Tanz, Gesang, Musik, Kreatives Gestalten z.B. von Kosmetik, Stoffen u.a., gemeinsames Kochen oder einSprachcafé organisieren. Kontakt: wir-frauen@kiz-gallus.de

    Im Malatelier können Sie sich mit Acrylfarben ausdrücken. Die ausgebildete Maltherapeutin Nada Virovac begleitet das Angebot. Kontakt: nada.virovac@kiz-gallus.org
    Einmal in der Woche laden wir Sie zu einem Frauenfrühstück ein. Verpassen Sie nicht den Neustart, lassen Sie sich in unseren Whatsapp-Verteiler aufnehmen. Sie können Ihre Kontaktdaten am Empfang für Ivana Rajevac-Guduric hinterlgen Das Projekt Frauen Stärken Sich wird durch das Landesprogramm WIR des Hessischen Ministeriums für Soziales und Gesundheit gefördert.

    Hintergrund

    Wir erleben in den letzten Jahren einen deutlichen Anstieg von neu zugewanderten Frauen aus Osteuropa, insbesondere aus Serbien, Kroatien, Rumänien und Bulgarien. Darunter sind Frauen mit akademischen Abschlüssen, Frauen, die Sorgearbeit in Privathaushalten verrichten, aber auch junge Frauen, die in höchst prekären materiellen Lebensbedingungen schwanger werden bzw. Kinder bekommen.
    Wir nehmen wahr, dass die Frauen teilweise wenig auf vorhandene Netzwerke und unterstützende Communitys zurückgreifen können. Dies kann den Prozess des Ankommens verlängern und erschweren, was insbesondere bei vulnerablen Zielgruppen wie Schwangeren und Frauen mit kleinen Kindern auch gefährdende Auswirkungen haben kann. Dem begegnen wir mit einem abgestimmten Angebot und erfahrenem pädagogischen Personal sowie Sprachmittlerinnen


    Projektziele sind


    1. Ein sicherer Ort Unser Familienzentrum im Mehrgenerationenhaus soll ein sicherer Ort, auch für junge Frauen aus Südosteuropa sein. Wir beschäftigen uns mit Familienplanung, Frauengesundheit, Schwangerschaft, Entbindung und Nachsorge. Aber es geht auch um Familie und Erziehung. Gemischte Veranstaltungen sind wichtig, damit die Partner und Väter Vertrauen in unsere Einrichtung gewinnen. Daher werden auch Väter eingeladen, zunächst zu informellen Treffs, ggf. später zu thematischen Veranstaltungen.
    2. Beratung und Vermittlung In der individuellen Beratungssituation werden psychosoziale, gesundheitliche, aufenthaltsrechtliche oder behördliche Anliegen besprochen, ggf. erfolgt eine Vermittlung an Bildungs- und Betreuungsangebote sowie an Frühe Hilfen und Hebammenleistungen. Die Erstberatung findet immer bei uns, in vertrauter Umgebung und durch geschultes multi-professionelles und mehrsprachiges Personal statt. Bei akuten medizinischen oder kinderschutzrelevanten Bedarfen erfolgt eine ggf. begleitete Weiterleitung an das entsprechende Hilfesystem.
    3. Community Building Frauen werden mit bedarfsgerechten Angeboten zu Zusammenkünften, zu Kreativ- und Gesundheitsangeboten des Projekts eingeladen. Die Frauen tragen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in ihr familiäres und soziales Umfeld. Sie teilen Wissen und Erfahrungen in ihren privaten Netzwerken und geben es tendenziell an andere, insbesondere Frauen, weiter. Sie gestalten zunehmend auch ihre eigenen Treffen, so dass sie als Gastgeberinnen z.B. zu Cafés, Frühstück oder saisonalen Feste einladen, einen Krabbeltreff oder eine Stillgruppe organisieren.

     

    Weiteres aus Frauen stärken sich

    Kreativmesse der Frauen* im MGH Frankfurt am internationale Weltfrauentag, am 8. März 2019

    admin, 18. März 2019

    Frauen* des Projektes „Frauen im Blick“ im Mehrgenerationenhaus Frankfurt stellten sich und ihre Künste bei einer Kreativmesse am Weltfrauentag am 8. März vor. Gäste dürfen sich über eigene Näh- und Strickkünste, marokkanische Küche und andere selbstgemachte Feinheiten freuen. Menschen aus dem Stadtteil wurden auch eingeladen, mitzumachen und zu gestalten! Rund um 200 Gäste waren dabei […]